Hamburg 31.01.06

 

Am Brunnen

 

Wir haben uns die Welt klein gemacht

Die Strassen eng, den Himmel

Wir haben uns die Liebe klein gemacht

Unsere Sehnsucht billig und kurz

 

Ungehaltenes Blut macht sich rein

Lust mit Deoduft, bezahlter Schweiß

Kein Richtig fällt zur falschen Zeit

Meine Miene zuckt, alles klappt.

 

Die Quelle liegt verachtet links

Viel weiter weg zwickt Durst

Herein kommt nur das Ausgestellte

Aus der Mitte in die Fresse

 

Beleidigt mit geschwungener Brille

Blinzelt und stopft noch nach

Der immer kann und nie will

Gekrümmtes Ding mit poliertem Hirn

 

Einen halben Meter Brunnenschacht

Haben Sie uns gelassen, fromm

Dann schluckt die Verwaltung.

Der Rest betrachtet schön.